Baro(c)kfestival Sittard

Liebe Limburg-Fans,

entdeckt woher Bob Dylan und DJ Tiësto ihre Inspiration beziehen…..Kommendes Wochenende, vom 19. bis 21. Juni 2015 findet das Baro(c)kfestival in Sittard statt. Dank des verspielten Charakters, der Möglichkeit zur Improvisation und der zahlreichen Einflüsse auf die heutige Musik, ist Barockmusik beim Publikum und bei Musikern unterschiedlicher Prägung beliebt. Vieles aus der Popmusik, Jazzmusik und Rockmusik basiert auf Fragmenten aus der Barockmusik. Man denke z. B. an „Summer jam“ von DJ Tiësto, „Forever Young“ von Bob Dylan und „Have a little faith in me“ von John Hiatt. Darüber hinaus gibt es in den Niederlanden nach wie vor eine lebendige Passionstradition, die zu Ostern ein unverändert großes Publikum in einige Kirchen und Konzertsäle zieht.

Grund genug für De Domijnen und das Sittard Barok Ensemble AD MOSAM, ein neues Festival zu entwickeln: das Baro(c)kfestival Sittard. Ein Festival, bei dem Barock in allen Facetten und Klangpaletten im „Scheinwerferlicht“ steht. Außer „klassischer“ Barockmusik werden auch unerwartete Kombinationen mit Popmusik sowie Spaziergänge, Workshops und Filme geboten. Veranstaltungsort ist das Zentrum der Stadt Sittard, die mit ihren Kirchen, Klöstern, Kapellen und reizvollen Gebäuden am Markt und in der Umgebung des Marktes ein perfekter Schauplatz für dieses Festival darstellt.

AD MOSAM

AD MOSAM

Bei diesem zum ersten Mal stattfindenden Baro(c)kfestival steht die Musik im Mittelpunkt. Die diesjährigen Höhepunkte sind das moderne Konzert des international renommierten Ensembles „Amstel Quartet“ und das festliche Konzert von AD MOSAM. Das Amstel Quartet präsentiert am Samstag, dem 20. Juni um 19.00 Uhr in der Michielskerk u. a. Werke von Purcell, Bach und zeitgenössischen Komponisten wie Simons und Germanus mit dem Saxophon. AD MOSAM schließt am Sonntag, dem 21. Juni um 15.30 Uhr in großem Stil das Baro(c)kfestival mit den Werken Gloria von Vivaldi und Magnificat von Bach ab. Tickets für diese Konzerte erhaltet ihr unter www.uitbalie.nl.

Außer diesen besonderen Konzerten sind in Zusammenarbeit mit dem Poppodium Volt, Filmhuis Het Domein, deCompanen und dem Festival Geheime Tuinen weitere Barockabenteuer zu erleben. Was haltet ihr von einer spannenden Jam-Session im „Poppodium Volt“ zwischen Barockmusikern, den Mitgliedern des Amstel Quartets und Popmusikern aus der Region? Oder wie gefällt euch der sog. „Toeters en bellen“-Stadtspaziergang (Pracht-Spaziergang) entlang reizvoll geschmückten Fassaden und hübschen Dekorationen im Zentrum von Sittard mit deCompanen? Kommt vorbei und findet es ganz einfach heraus!

Das Baro(c)kfestival in Sittard stellt den Barock in den Mittelpunkt und bietet zugleich ein Programm mit verschiedenen Kunstformen, mit dem eine Brücke zur heutigen Zeit geschlagen wird. Weitere Informationen findet ihr im Online-Programmheft.

Und haben wir euch neugierig gemacht? Wir wünschen euch eine tolle Zeit!

Euer Limburg-Team!

Weitere Informationen zu Limburg kulturellen Juwelen findet ihr auf der offiziellen Limburg Tourismus Webseite!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: