Deutsch-niederländische Kriminalliteratur über die Grenzregion

Liebe Limburg-Fans,

ihr steht auf Kriminalliteratur und seid interessiert an der Grenzregion Niederlande-Deutschland? Diese zwei Themen werden jetzt vereint. Lasst euch auf einem Spaziergang von spannenden Schmuggelerzählungen überraschen.

Kriminalliteratur im Deutsch-Niederländischen Grenzgebiet © VVV Midden Limburg

Kriminalliteratur im Deutsch-Niederländischen Grenzgebiet © VVV Midden Limburg

Am Sonntag, 15. Juni, könnt ihr im Nationalpark De Meinweg ein besonderes Schmuggel-Arrangement erleben. Passend zum niederländischen „Monat des spannenden Buches“ und der Veröffentlichung von „Over de Grens“ in den Niederlanden bzw. „Schmugglerpfade“ in Deutschland. Das Buch enthält 16 Kurzkrimis über Schmuggel entlang der deutsch-niederländischen Grenze und wurde von vielfach ausgezeichneten Autoren beider Länder geschrieben.
Vier von ihnen – Gunter Gerlach, Arnold Küsters, Charles den Tex und Judith Visser – werden während dieses Schmuggel-Arrangements spannende Ausschnitte aus ihren Kurzkrimis lesen. Das Arrangement beginnt und endet am Boshotel in Vlodrop. Zur Begrüßung mit Kaffee oder Tee um 11 Uhr erfahrt ihr gleich die erste Story, ehe euch einer der VVV-Führer auf einen Spaziergang durch die wundervolle Landschaft des Meinweg mitnimmt. Unterwegs wird er von der ereignisreichen Schmuggelvergangenheit des Meinwegs erzählen und zwei der Autoren sorgen auch weiter für Spannung. Zurück im Boshotel erwarten euch ein Mittagsbuffet sowie der vierte Schriftsteller mit seinem spannenden Krimi. Außerdem habt ihr hier die Gelegenheit das Schmuggel-Buch zu erwerben und sich von den Autoren signieren zu lassen.

Kosten: € 14,50 p. P. (inkl. Getränke und Mittagessen)
Dauer: 11.00 bis 13.30 Uhr
Ort: Hampshire Boshotel, Boslaan 1, 6063 NN Vlodrop

16 Top-Autoren
Over de Grens / Schmugglerpfade enthält 16 neue Kriminalgeschichten von den niederländischen und deutschen Top-Krimiautoren Michael Berg, Richard Birkefeld, Nina George, Gunter Gerlach, Corine Hartman, Thomas Hesse / Renate Wirth, Thomas Hoeps, Gisa Klönne, Arnold Küsters, Elvin Post, Jutta Profijt, Bert Spoelstra, Charles den Tex, Jac. Toes, Judith Visser und Felicita Vos.

Inspiriert wurden sie von intensiven Recherchen in der Region, die sich in den Niederlanden von Vaals bis Arnheim und in Deutschland von Geilenkirchen bis Kleve erstreckt. Zusammen bilden die 16 Geschichten die abwechslungsreiche, manchmal komische und oft dramatische Erzählungen des Schmuggels im deutsch-niederländischen Grenzgebiet ab: vom kleinen Abenteuer mit Butter oder weichen Drogen bis hin zum schwerwiegenden Schmuggel von Menschen oder Waffen. Die erzählte Zeit reicht von 1919 bis in die Zukunft hinein. In den Niederlanden erscheint Ende Mai „Over de Grens“ bei Uitgeverij De Geus und in Deutschland unter dem Titel „Schmugglerpfade“ beim Grafit-Verlag.

Euregionale Partnerschaft
„Schmuggel – Smokkel“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Huis voor de Kunsten Limburg und des Literaturbüros Düsseldorf. Es wird durch das Interreg-Programm der euregio rhein-maas-nord, die Regionale Kulturförderung des Landes Nordrhein-Westfalen und das Letterkundig Centrum Limburg gefördert.

Seid ihr neugrierig geworden? Dann kommt vorbei, aber vergesst nicht vorher zu reservieren!

Wir wünschen euch viel Spaß!

Euer Limburg-Team!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: