Dutch Mountain Film Festival in Heerlen

Logo DMFF

Logo DMFF

Liebe Bergsportler, Outdoorbegeisterte und Extremsport-Fanatiker,

das Dutch Mountain Film Festival (DMFF), das  vom 7. bis 9. Februar 2014 im niederländischen Heerlen stattfindet, lädt bereits wieder dazu ein, die Liebe zum Berg zu leben. Nun hat das Organisationskommittee die ersten Namen der vierten Edition bekannt gegeben. Die erst kürzlich vollständig restaurierte Version des Films „The Epic of Everest“ aus dem Jahre 1924 gehört zu der offiziellen Auswahl der künstlerischen und historischen Bergfilme, die während des niederländischen Filmfestivals gezeigt werden. Die Filmeinsendungen des Bergfilmwettbewerbs werden vorläufig noch nicht veröffentlicht, da der Einsendeschluss erst am 31. Dezember 2013 ist. Die Mitglieder der Fachjury, die sich aus Film- und Bergsportsachkundigen zusammensetzt, sind dahingegen inzwischen bekannt.

Filmprogramm & Filmwettbewerb

Das Filmprogramm des Dutch Mountain Film Festivals (DMFF) setzt sich aus zwei Hauptkomponenten zusammen. Das Programm des Niederländischen Filmfestivals umfasst an erster Stelle eine erlesene Auswahl an künstlerischen und historischen Bergfilmen und Expeditionsreportagen, die sogenannte „official selection“. Zudem werden während des Festivals eine Anzahl ausgewählter Filmeinsendungen gezeigt, die für den DMFF Award und den Best Newcomers Prize des DMFF Filmwettbewerbs 2014 nominiert sind. Die Verleihung der Internationalen Bergfilmpreise wird am Samstag, den 8. Februar 2014, während des Dutch Mountain Film Festivals stattfinden.

Der Kern des DMFF Filmprogramms

Für das Kernfilmprogramm des Dutch Mountain Film Festivals, die „official selection“, wurden bereits vier anerkannte Filme ausgewählt. Das Filmprogramm, das sich aus künstlerischen und historischen Bergfilmen, Expeditionsreportagen, Spielfilmen und Dokumentarfilmen zusammensetzt, umfasst unter anderem die erst kürzlich vollständig restaurierte Version der Expeditionsreportagen The Epic of Everest (1924) von Captain John Noel, The Last Great Climb (2013) von Alistair Lee, Mountains and Molehills (2011) von Sandra Wollner und den Gewinner des Silbernen Bärs L’Enfant d’en haut (2012) von Ursula Meier. Weitere Filmtitel werden noch folgen.

Jury DMFF Filmwettbewerb

Während des DMFF Filmwettbewerbes werden drei Preise ausgereicht: der DMFF Award, der Preis für den originellsten kurzen Bergfilm, der Best Newcomers Prize, der Preis für den besten Neueinsteiger, welcher vom Huis voor de Kunsten Limburg zur Verfügung gestellt wird und der De Spiegel Scenarioprijs, der Preis für das beste Szenario eines Bergfilms, der sich in der Euregio Maas-Rhein abspielt.

Der DMFF Award und der Best Newcomers Prize werden von einer Jury gewählt, die aus dem deutschen Kletterlehrer Norbert Balser, dem deutschen Filmkritiker Günter Jekubzik und dem niederländischen Journalisten Ernst Arbouw besteht. Die Mitglieder der Fachjury, die den Gewinner des De Spiegel Scenarioprijs küren, sind der niederländische Journalist Matthijs de Winter, die niederländische Filmsachkundige Carine Jamin und der Direktor des Filmhauses De Spiegel in Heerlen, Rinus van Dijk.

Filmprogramm, Bergsport & Kultur

Das Dutch Mountain Film Festival ist das einzige internationale Bergfilmfestival in Nord-West-Europa. Ziel des Filmfestivals ist es, euch die Schönheit und den dauerhaften Wert der puren (wilden) Berglandschaft erleben zu lassen. Die hochwertige Qualität des Filmprogramms und ein sportliches und kulturelles Rahmenprogramm mit vielen Nebenaktivitäten sorgen dafür, dass das Festival von einem breit gefächerten Publikum besucht wird. Das DMFF ist inzwischen nicht nur innerhalb der niederländischen Landesgrenzen, sondern auch international bei Filmliebhabern und Bergsportlern zu einem Begriff geworden.

Die Stiftung Moving Mountains organisiert das Dutch Mountain Film Festival (DMFF) in Zusammenarbeit mit dem Filmhaus De Spiegel in Heerlen, den Parkstad Limburg Theaters, Snowworld Landgraaf, dem Deutschen Alpenverein (DAV), dem Pfadfinderverein Scouting Don Bosco, dem Outdoor Magazin Op Pad, dem Fremdenverkehrsbüro Zuid-Limburg und der Gemeinde Heerlen.

Tickets und Programminfo

Die Filme werden am 8. Februar in zwei Schichten gezeigt: Mittags (12.00 – 17.00 Uhr) und Abends (19.00 – 24.00 Uhr). Die Karten kosten € 15,-. Solltet ihr sowohl Karten für das Mittags- als auch Abendprogramm kaufen, erhaltet ihr € 5,- Rabatt (Tageskarte also € 25,-).
Die Tickets geltenin allen Kinosälen. Seid jedoch pünktlich vor Ort, damit ihr im Saal für euren Wunschfilm Platz findet. Die Kapazitäten sind beschränkt. Voll heißt nun mal voll…
Die Filme haben unterschiedliche Originalsprachen (Deutsch, Englisch, Französisch) und werden teilweise untertitelt (Niederländisch, Englisch). Hier geht es zur Filmauswahl: www.dmff.eu/programma.aspx

Weitere Informationen findet ihr auf der Seite des DMFF: www.dmff.eu

Worauf wartet ihr also noch? Sichert euch schnell die Tickets für dieses einzigartige Filmevent mit atemberaubenden Impressionen und abenteurlichen Filmszenen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: