Von Römern und Rittern – das historische Zuid-Limburg

Zuid-Limburg hat eine reiche Geschichte und der Großteil der vielen kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten sind während der römischen Besetzung und den tumultvollen Zeiten des Mittelalters entstanden. Nachfolgend haben wir ein paar Tipps und Empfehlungen zusammengestellt, damit Ihr diese kulturhistorischen Highlights selbst entdecken und erleben könnt.

Die Römer in Zuid-Limburg

Thermenmuseum Heerlen

Das römische Badehaus im Thermenmuseum Heerlen © VVV Zuid-Limburg

Noch heute ist nicht zu übersehen, dass die Römer einen großen Einfluss auf die Geschichte von Zuid-Limburg hatten. So sind die Römer beispielsweise verantwortlich für die Grundfestung von heutigen Dörfern und Städten, wie Furenthela (Voerendaal) und Coriovallum (Heerlen). Im Thermenmuseum in Heerlen befindet sich außerdem die größte römische Ausgrabung der Niederlande. Im Mittelpunkt dieses Museums steht das einzige öffentliche Badehaus, das in den Niederlanden erhalten geblieben und 1941 ausgegraben wurde. In 2011 gibt es hier außerdem die Sonderausstellung „Römisches Glas“ und „Römerstraßen“ zu bewundern.

Apropos: In Zuid-Limburg gibt es einige Überbleibsel von einer der ehemaligen römischen Wege, der „Via Belgica“, die vom deutschen Köln über das niederländische Heerlen und Maastricht und das belgische Tongeren bis zum französischen Boulogne-sur-Mer verlief. In Coriovallum, dem römischen Vorläufer von Heerlen, lag die Kreuzung zwischen der „Via Belgica“ und dem Weg von Aachen nach Xanten. Aufgrund dieser wichtigen Lage, könnte Coriovallum ein blühendes Handelszentrum gewesen sein, wo täglich zahllose Reisende Zuflucht gefunden haben. Daher ist es wohl kein Zufall, dass hier das Badehaus errichtet wurde. Der „Via Belgica“ soll in den kommenden Jahren auf verschiedene Arten wieder neues Leben eingehaucht werden.

Auch unterirdisch könnt Ihr in Valkenburg die römische Zeit bewundern, nämlich in den römischen Katakomben. Hier wurde Anfang des 20. Jahrhunderts eine komplette Nachbildung der wichtigsten römischen Katakomben aus Rom gemacht. Mit Beginn der römischen Besetzung, wurde hier Mergel abgebaut und als Baumaterial verwendet

Über Ritter, Jungfrauen und Mönche

Ritterturnier Schloss Hoensbroek, Ritter, Pferd

Rittertunier am Schloss Hoensbroek © VVV Zuid-Limburg

Aufgrund der kriegerischen Vergangenheit hat Zuid-Limburg wahrscheinlich die größte Schlossdichte der Niederlande. Viele dieser einzigartigen Bauwerke, die eine Periode vom frühen Mittelalter bis hin zum Beginn des 20. Jahrhunderts abdecken, sind zu besichtigen und/oder organisieren tolle Events. Das Schloss Hoensbroek ist eines der schönsten und größten Schlösser in den Niederlanden, wovon der älteste Teil aus dem Jahr 1250 stammt. Das Schloss ist beinahe täglich zu besichtigen und organisiert in 2011 u.a. zum zweiten Mal das Sandskulpturenfestival.

In Valkenburg könnt ihr die Schlossruine besichtigen. Die einzige Hochburg der Niederlande hat seit dem Jahr 1050 Valkenburg und Umgebung dominiert. Seit fast 1000 Jahren bestimmt das Schloss von Valkenburg und später die Schlossruine das Bild von Valkenburg. Die Ruine kann auch über über einen unterirdischen Geheimgang durch die Samtgrotte erreicht werden, den damals schon die Ritter nutzten.

Kasteelruine Valkenburg, Burgruine

Schlossruine Valkenburg © VVV Zuid-Limburg

Die Grotten von Valkenburg (Samt- und Gemeindegrotte) sind das größte unterirdische Gangsystem Europas, wo auch heute noch Mergel gewonnen wird. Diese Grotten geben einen einzigartigen Überblick über die künstlerischen Ausdrucksformen und Lebensumstände zahlreicher Generationen von Menschen.

Im Osten von Zuid-Limburg, genauer in Kerkrade, steht Niederlandes ältester und größter Abteikomplex: Abtei Rolduc. Die Abtei findet ihren Ursprung im Beginn des 12. Jahrhunderts (1104) und ist auf der Unesco-Liste der schönsten Monumente notiert. Gegenwärtig hat die Abtei eine multifunktionale Bestimmung und ist unter anderem ein Hotel, eine Herberge sowie ein Kongressort. Ihr könnt hier in einem original ehemaligen Abteizimmern übernachten. Die Abtei dient weiterhin als Museum, Ausstellungsraum und Konzertsaal.

Trinkfeste Römer und Ritter

Abtei Rolduc, Kerkrade
Abtei Rolduc in Kerkrade © Tourismusbüro Limburg

Feste feiern konnten sowohl die Römer als auch die Bevölkerung im Mittelalter, dabei durfte ein Glas Wein natürlich nicht fehlen. In Zuid-Limburg wird noch immer der beste burgundische Wein angebaut. Im Weingut Fromberg, dem höchstgelegenen Weingut der Niederlande, könnt Ihr zum Beispiel einen solchen edlen Tropfen kosten!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: